Positionspapier: Integration und Wohlstand durch Bildung

Seit Jahresanfang haben wir an einem Positionspapier gearbeitet. Hier ist es nun: „Integration und Wohlstand durch Bildung„. Damit Deutschland von der aktuellen Einwanderung profitiert, müssen Einwanderer ein modernes Bildungsniveau erreichen.

NinaFrey1000
Klicken Sie auf das Bild, um das Positionspapier herunterzuladen.

Bereits in der Vergangenheit hat Deutschland von Menschen profitiert, die zu uns gekommen sind. So bei der Zuwanderung in der Nachkriegszeit, den Gastarbeiten und im Zuge der deutschen Wiedervereinigung. Allerdings wurden nicht immer alle Weichen richtig gestellt.

Die Integration von Hundertausenden und Millionen einwandernder Flüchtlinge ist eine Mammutaufgabe. Wir brauchen eine schnelle und gründliche Diskussion um die richtige Analyse und den richtigen Weg. Mit dem Positionspapier wollen wir Ziele, Instrumente und Kosten einer modernen Einwanderungspolitik definieren.

Das Positionspapier gibt unseren aktuellen Diskussionstand wieder. Selbstverständlich werden wir unseren Standpunkt weiterentwickeln. Über Ihre Anregungen freuen wir uns, nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion.

Logo

Logo_AGWE
Das Logo der Arbeitsgruppe zeigt die Keramik-Tonskulpturen auf dem Portikus des Roten Palais (Sinn-Leffers-Kaufhaus) am Kasseler Friedrichsplatz. Das Documenta-Exponat mit dem Titel „Die Fremden“ wurde 1992 von Thomas Schütte geschaffen.

Arbeitsgruppe Wohlstand & Einwanderung in Europa

Die Arbeitsgruppe Wohlstand & Einwanderung in Europa (kurz: AG W&E) ist aus einem Treffen anlässlich der Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2014 hervorgegangen. Die Themen Asylpolitik & Einwanderung wurden unserer Meinung nach unter negativem Vorzeichen diskutiert, statt Chancen für die demografische Entwicklung und den Arbeitsmarkt in Deutschland und Europa zu thematisieren.
Zwar glaubten 2012 zwei Drittel der Deutschen, Ausländer seinen eine Belastung für den deutschen Sozialstaat, in Wirklichkeit trägt Einwanderung aber zum Wohlstand in Deutschland bei. Daher haben wir uns folgende Ziele gesetzt:

Die AG W&E will

  • Informationen zum Thema „Einwanderung in Europa“, insbesondere zur Asylpolitik aufbereiten und wissenschaftliche Erkenntnisse bündeln, um eine Argumentation für eine neue Einwanderungspolitik in Deutschland zu entwickeln.
  • mit Veranstaltungen der Erwachsenenbildung das Thema „Einwanderung in Europa“ in der Öffentlichkeit positionieren.
  • mit geeigneten Mitteln der Öffentlichkeitsarbeit das Anliegen der AG W&E in der Öffentlichkeit verankern.
  • die Willkommenskultur für Flüchtende und Zuwanderer in Kassel verbessern und konkrete zivilgesellschaftliche Projekte zur Verbesserung der Situation von Flüchtenden gemeinsam mit Partnern der Stadtgesellschaft initiieren.

Benötigen Sie mehr Informationen? Dann nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf.

Haben Sie Interesse bei uns mitzuarbeiten? Unser nächstes Treffen findet im neuen Jahr statt. Den genauen Termin veröffentlichen wir hier, oder mailen Sie uns an.