Ankommen am Heiligen Abend (1)

Fluchtnachagypten
Die heilige Familie flüchtet nach Ägypten

An Heiligabend feiern Christinnen und Christen die Geburt Jesu Christi. Mit einer Plakat-Aktion vor der Kasseler Karlskirche möchte unsere Arbeitsgruppe Wohlstand & Einwanderung in Europa auf die Weihnachtsbotschaft aufmerksam machen:

Josef und Maria müssen von Nazaret nach Betlehem ziehen, um sich dort auf kaiserlichen Befehl in die Steuerlisten eintragen zu lassen. Obwohl Betlehem Josefs Vaterstadt ist, muss die hochschwangere Maria das Kind im Stall gebären, „weil in der Herberge kein Platz für sie war.“ Später wird Herodes dem betlehemitischen Kindermord befehlen. Als politisch Verfolgte fliehen Josef und Maria mit dem Neugeborenen nach Ägypten, damit ihr Sohn nicht getötet wird.

Später wird Jesus in der Bergpredigt sagen: „Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.